© Alfred Strahlhofer © Alfred Strahlhofer © Alfred Strahlhofer © Alfred Strahlhofer
Tourismusregion
ApfelLand-Stubenbergsee
A-8223 Stubenberg am See 5
Tel.:+43 (0)3176/8882, FAX -2
www.apfelland.info
Büro Anger
03175-2211-700, FAX: -704

Radverleihstellen
Radreparaturstellen
Gastronomie und Unterkünfte
Radtransportdienste
Impressum/Datenschutz    

Neben der Bundesstraße B54 in Kaibing ist der „Park und Bike“-Radabstellplatz eine ideale Ausgangsbasis für die Tour. Weiter nach Nordwesten kommt man zur Fluss-Kneippanlage, die zu einem erfrischenden Fußbad einlädt. Gleich darauf empfiehlt sich ein Abstecher nach rechts: nur
zwei Kilometer entfernt liegt Maria Fieberbründl. Hinter der Wallfahrtskirche liegt die „Gradieranlage“, ein beschaulicher Holzbau, in dem Salzwasser über Tannenreisig und Schlehdornbüschel rieselt. Das Ganze erzeugt feinste „Aerosole“ (wie am Meerstrand), die den Lungenbläschen gut tun.
Weiter geht’s in den Ort St. Johann bei Herberstein von wo sich auch ein Abstecher zu den Weinbergen von Siegersdorf lohnen würde. Geradeaus liegt nach einem kurzen Anstieg das Schloss Herberstein mit seinem Tierpark und dem Gironcoli-Museum.
Noch eine kurze Bergab-Passage und schon ist der Stubenbergsee erreicht. Hier empfehlen sich für eine Rast die„See-Gasthöfe“ oder ein Abstecher in den Ort Stubenberg hinauf. Vom Seeweg erreicht man direkt die Einfahrt in die Klamm-Strecke, nach 2 Kilometern gibt es einen Trinkwasser-Brunnen zur Rast lädt. In der Klamm kann es passieren, dass bei Hochwasser die beiden Furten mit Wasser überschwemmt sind. Also: kräftig antreten, damit die Füße nicht nass werden!
Gleich nach der Klamm führt der Radweg Apfeltour WZ 16 nach links Richtung Puch hinauf. Ein kräftiger Anstieg, und schon sind Sie beim riesigen Obstlagerhaus. Entweder von Puch aus über den Apfellandradtour WZ12 oder weiter entlang des R8 fahren.
In Anger schließlich locken das Indianerdorf „Sioux-City“, die BMX Bahn oder der Honig-Lehrpfad zu abenteuerlichen, sportlichen oder kulinarischen Genüssen.

Streckenlänge: 21,7 km
Strassenbelag: Asphalt,Kies und Schotter
Bergauf: 211 hm
Profil: leicht    

Von Ort zu Ort Start in Kaibing beim Radlwirt Gasthof Kricker

Anschlussradwege: in Anger Apfellandtour WZ 12
  bei der Kulmmühle Apfeltour WZ 16
    Feistritztalradweg R8